Gruppenausstellung mit dem Titel: „Digitale Präsentation von abstrakter und figurativer Malerei

Die Galerie-Berlin zeigt eine Gruppenausstellung mit dem Titel: „Digitale Präsentation von abstrakter und figurativer Malerei“

Abstrakte Seelenbilder werden von der Malerin Gerbershagen in der Galerie-Berlin präsentiert

Der Auslöser der modernen Malerei war bei der begabten Gastkünstlerin Gerbershagen in der Galerie-Berlin, dass ihre Worte nicht mehr genügten, um ihr Seelenleben ihren Mitmenschen spiegeln zu können. Sie folgte ihrer inneren Eingebung und nahm Acryl- und Ölfarben sowie Leinwände und Pinsel zur Hand. Der hochmoderne und lange Malprozess ist ein wichtiger Teil der täglichen malerischen Arbeit an schönen Bildern. Die zeitgenössische Künstlerin fing an ihre Gedanken und Gefühle auf die Bildfläche der Leinwände zu übertragen. Bei den auszustellenden 4 modernen Kunstwerken mit den Titeln: „Abgrenzung“, „Ausbruch“, „Zusammenhalt“ und „Beobachtung“ handelt es sich um Situationen und Geschehnisse ihres Alltags, die durch das konzentrierte Malen der Acryl- und Ölbilder verarbeitet wurden.

Bei den abstrakten Figuren ihrer Bildwelten in der Galerie-Berlin stellt sich bei dem einen oder anderen Betrachter die Frage nach der Beziehung zueinander, schützend oder drohend, liebend oder verachtend. Es geht um sehr nahe zwischenmenschliche Zusammenhänge, die uns allen bekannt sind. Sie beginnt mit einem Bildgrund, dieser trägt zuerst die Farbe Schwarz. Die Strukturen in den Gemälden entstehen mit Strukturpaste sowie mit Spachtel-, Stupf-und Schwammtechnik. Die modernen Bilder werden vorwiegend mit heller Acryl- und Ölfarbe gestaltet. Alle abstrakten und leicht figurativen Gemälde stellen handgemalte Unikate dar.

Die Galerie-Berlin zeigt die abstrakten Seelenbilder der Künstlerin Düsel

Die malerische Aufarbeitung eines inneren Konfliktes brachte die Acrylmalerin Düsel zur abstrakten Formensprache in der zeitgenössischen Malerei. Damals noch unter Anleitung, wurde versucht die unbewussten Aspekte des Themas aufzudecken und im Anschluss malerisch zu bearbeiten. Eine erfolgreiche seelische Verarbeitung und die prinzipielle Wirkungsweise des Mediums „Bild“ motivierten die Künstlerin stark zu einer erfolgreichen Kunst-Karriere.

Heutige abstrakte Werke mit Acrylfarben auf Leinwand werden von der begabten Künstlerin als Ausdruck des inneren Ist-Zustandes zu einem jeweiligen Thema betrachtet. Diese umfassen zwischenmenschliche Beziehungen und Gefühle. Die handgemalten Bilder, also Designer- und Einzelstücke bieten immer die Möglichkeit für neue Impulse und ermöglichen der abstrakten Malerin einen modernen Perspektivenwechsel. So wird oft der Wunsch aus einem bereits bestehenden Bild generiert und dann in einem neuen Werk thematisiert und bearbeitet.

Die Gestaltung der modernen Künstlerin erfolgt intuitiv. Nicht selten wird das Ursprungsbild auch verändert, weil sich die innere Beziehung dazu geändert hat. Die Farbauswahl richtet sich immer danach, ob diese Acrylfarbe dem Gefühl entspricht oder ob die Bedeutung der Farbe das Gemälde emotional ergänzt und somit den inneren Prozess abschließen lässt. Fertig ist ein Bild sobald keine inneren Impulse der Malerin mehr zum Thema kommen.

Neben Acrylfarbe kommen auch Strukturpasten, Glitzer und Federn zum Einsatz. Dabei werden diese Zusatzmaterialien der Malerei in die Strukturpaste als Untergrundbasis eingearbeitet. Der Farbauftrag wird mit den Händen, Pinseln, Spachteln und Schwämmen ausgeführt. Jede Art der malerischen Bearbeitung ist bei der Acrylfarbenmalerin Düsel erlaubt. Ihr Auslandsaufenthalt in Brasilien drückt sich mit der dortigen Lebensfreude auch nachhaltig in ihren hellen und freundlichen Acrylkunstwerken aus. So entstehen diverse künstlerische Unikate.

Die Galerie-Berlin offeriert Ihren Kunstsammler und Kapitalanleger den Street–Art–Künstler Van de Amoste

In der Galerie-Berlin wird der folgende Künstler seit 1990 erfolgreich im festen Galerieprogramm vertreten. Der ehemalige Street–Art–Künstler Van de Amoste malte zuerst Street–Art-Bilder auf Leinwänden, dem folgten abstrakte Ölbilder und heute malt er Mode- und Lifestyle-Bilder wie in der Modezeitschrift der Vogue zu finden sind. Für seine handgemalten modernen Designerbilder findet er hier die künstlerische Inspiration für den richtigen Lifestyle.

Seine Unikate sind gleich in unzähligen und internationalen Kunstsammlungen vertreten, da der studierte Künstler der Universität der Künste längere Zeit (über Monate) an einem einzigen Ölgemälde auf Leinwand malt. Die Galerie-Berlin offeriert den Street–Art–Künstler Van de Amoste für Ihre Kunstsammler und Kapitalanleger, weil dieser auf der Kunstmesse der Berliner Liste gleich 7 x von der Galerie-Berlin vertreten wurde. Die Titel seiner Bilder lauten: Lifestyle der Modezeitschrift Vogue I. und II., je 60 x 50 cm, Ölfarbe auf Leinwand, Berlin 2020.

Die Galerie-Berlin präsentiert die Street–Art–Künstlerin Diana Achtzig mit neuen Werken

Die Galerie-Berlin zeigt die neuen und zeitgenössischen Acrylbilder der studierten Künstlerin Diana Achtzig. An ihren figurativen Street–Art–Gemälden malt sie jahrelang über Monate hinweg. Die Acrylbilder benötigen eine lange Zeit, um ihre Reife zu erlangen, ähnlich einem herausragenden Wein. Bekannt wurde die Malerin über ihre Ölbilder mit Motiven von Paarbildern für Singles und Paare, das sind große XXL-Bildformate auf Leinwand. Weiterführend gibt es Tierbilder auf großen Aquarellen und hochmoderne Street–Art–Bilder - alles handgemalte Unikate. Den neuen Katalog „German Art Painting: Catalogue 2019/2020 Diana Achtzig“, Taschenbuch vom 25. Mai 2020 über die Künstlerin finden Sie unter dem folgenden Link: https://www.amazon.de/German-Art-Painting-Catalogue-Metropolitan/dp/B08928MGVY/ref=sr_1_3?dchild=1&qid=1596193341&refinements=p_27%3ADiana+Achtzig&s=books&sr=1-3.

Die Ausstellung findet in der Zeit vom 31.07.20  – 06.08.20 statt und trägt den Titel: „Digitale Präsentation von abstrakter und figurativer Malerei“. Diese Gruppenausstellung präsentiert die folgenden Künstlerinnen und Künstler: Düsel, Gerbershagen, Van de Amoste, Ashley Grik und Diana Achtzig.

Wir freuen uns über Ihre Anfragen zur Kunst!
Schreiben Sie uns bitte eine Mail: diana.achtzig@googlemail.com

Zurück