Achtzig Galerie Berlin präsentiert die Vernissage „Junge Mädchen - figurative Ölmalerei von Ashley Grik“

Achtzig Galerie Berlin zeigt „Junge Mädchen - figurative Ölmalerei von Ashley Grik“

Die Achtzig Galerie Berlin präsentiert eine Einzelausstellung (10.04.2021 – 10.05.2021) von dem informellen und studierten Ölmaler Anton Van De Amoste. Dieser begann im Jahr 1990 mit seinen ersten informellen Skizzen mit Ölfarben auf Malkarton, Papier und Leinwand. Der abstrakt arbeitende Ölmaler beschäftigt sich u.a. mit der Persönlichkeitsentwicklung, Selbstverwirklichung, Resilienz, Selbstverantwortung, persönliche Weiterentwicklung und Bewusstseinsentfaltung in seinen informellen Kunstwerken.  Mit diesem Konzept zur Ölmalerei konnte er mit der Alessandro Abadetto Galerie Berlin (https://abadetto-galerie.jimdosite.com/) zusammenarbeiten. Diese wird ebenfalls eine Einzelausstellung vom 1. Juli 2021 bis zum 31. Juli 2021 mit ca. 25 Ölbildern auf Leinwand in ihren neuen Berliner Galerieräumen ausstellen. Der Zeitungsartikel von Moritz Acker unter https://www.art-magazine.eu/themen/ausstellungen/persoenlichkeitsentwicklung-in-der-informellen-oelmalerei-von-anton-van-de-amoste bestätigt diese umfangreiche Kunstausstellung.

Junge Mädchen in den figurativen Ölbildern von Ashley Grik

Die Achtzig Galerie Berlin möchte die figurativen Ölbilder von Ashley Grik ihren Sammlern mit Nachdruck vorstellen. Bei dieser Künstlerin kann man eine künstlerische und persönliche Weiterentwicklung gut beobachten. Zeigt sie doch sehr sensibel und feinfühlig in ihren aktuellen Porträts mirer jungen Mädchen z.B. eine Katzenliebhaberin und Naturschützerin. Mit weichen, gemischten und hellen Farben stellt sie die jungen Mädchen wie Göttinnen da. Diese stehen für eine neue gesellschaftliche Epoche im Kunstmarkt. Die stark an einer Persönlichkeitsentwicklung und Selbstverwirklichung interessiert sind. Im  folgenden Presseartikel wird im „Art Magazine Eu“ über die Ölmalerin berichtet: https://www.art-magazine.eu/themen/ausstellungen/die-achtzig-galerie-berlin-praesentierte-eine-digitale-vernissage-am-04092020.

Die Achtzig Galerie Berlin zeigt den Werdegang der Ölmalerin Ashley Grik

Die Achtzig Galerie Berlin legt den Werdegang der figurativen Ölmalerin Ashley Grik dar. Die bildende Gegenwartsmalerin konnte bisher in 17 öffentlichen und privaten Kunstsammlungen als Art Investment vermittelt werden. Schon seit Ihrer Kindheit und in ihrem Kunststudium malte sie junge Mädchen auf die Leinwände. Sie schloss ihr Studium in Berlin an der Universität der Künste ab. Ihre Gemälde Porträts konnte sie über den weiteren Unterricht an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (Academy of Fine Arts) in Leipzig perfektionieren. Diese Malerin zählt zu den wichtigen Vertreterinnen der renommierten figurativen Tier und Menschen Porträtmalerei in der bildenden Kunst, so der Redakteur und Kunstwissenschaftler Barrie von Ashburner unter: https://www.berliner-woche.de/prenzlauer-berg/c-kultur/eine-kostenfreie-berliner-kunstausstellung-abstrakte-kunst-und-malerei-im-prenzlauer-berg_a192586.

Ort: Achtzig Galerie Berlin, Hagenauer Str. 7, 10435 Berlin, Prenzlauer Berg, reale Vernissage

Zurück