Van De Amoste

Der schon bekannte Künstler Van de Amoste gilt als innovative Kapitalanlage in der Kunst und Sammler kaufen gerne seine Kunst.

Die innovative Kapitalanlage der schönsten Art ist immer noch der Kunsteinkauf!

Die Position Van de Amoste wird schon jetzt als ein hervorragendes Artinvestment mit gewinnbringendem Zukunftspotenzial und als eine schöne Kapitalanlage von seinen internationalen Kunstsammlern gekauft. Seine außergewöhnlichen hellen und freundlichen Ölgemälde werden auch schon mal von den Kunstkäufern vorbestellt.

Er ist bereits in elf großen, privaten und innovativen Kunstsammlungen mit gleich mehreren figurativen und modernen Kunstwerken als Kapitalanlage im Artinvestment wie z.B. in Amsterdam, Rotterdam, Den Hag, Antwerpen, Monaco, Brüssel, Zürich, St. Moritz, New York und Los Angeles vertreten.

Der Künstler Van de Amoste ist der Star der modernen Malerei! Eine innovative Kapitalanlage.

Schon der Chefredakteur Barrie von Ashburner, Kunsthistoriker Adrian Kretschmer und die Redakteurin Elke Bösendorf sowie seine Galeristin und Kunsthändlerin Diana Achtzig loben die handgemalten figurativen Ölbilder auf Leinwand von dem Künstler Amoste in diversen Texten und Zeitungsartikeln als innovative Kapitalanlage im Artinvestment.

Selbst der Chefredakteur vom Talk am Kamin Elmar F. Michalczyk hatte den Künstler lobend bei der Vernissage am 19. Oktober 2018 um 19 Uhr in der Achtzig Galerie bewundert.

Von dem talentierten Ölmaler Amoste wurden ganze Bildserien weggekauft und meine Galerie war plötzlich leer, so die Galeristin Diana Achtzig. Sie vertritt den erheblich scheuen Künstler fest in Ihrem Galerieprogramm seit 1990.

Van de Amoste ist die wertvolle Kapitalanlage mit Zukunftspotenzial!

Die Käufer z.B. aus den USA und St. Moritz erscheinen regelmäßig zum Kunstkauf in der schönen Galerie im Prenzlauer Berg. Sie bestätigen genau wie der Journalist Barrie von Ashburner oder die Redakteurin Elke Bösendorf die Kapitalanlage mit extrem guten Aussichten für diesen extrem begabten Künstler.

Er malte früher XXL-Formate in Acryl-und Ölfarben auf Leinwänden in abstrakten und figurativen Bildserien. Erfundene Figuren, oft Paare träumen vom wegfliegen. Die kunsthistorischen Bildzitate die auf den Künstler Marc Chagall referenzieren sind vom Künstler Amoste beabsichtigt.

Für die Metoo Debatte und innovative Kapitalanlage in der Kunst

Heute malt er starke Frauen wie die Medusa, Danaë, Cundrie la Surziere und Aphrodite, um die Metoo Debatte zu unterstützen.

Für den weiter steigenden Marktwert des Künstlers Amoste (Artinvestment) sprechen die regelmäßigen Zeitungsartikel, Texte und Ausstellungen in seiner festen Galerie. Seine Galeristin Diana Achtzig verkauft ihn schon heute als Superstar der neuen modernen Malereiepoche. Auch sie selber sammelt die Bilder des Künstlers als innovative Kapitalanlage in der Kunst. Weil seine Werke sich so schell und gut verkaufen lassen.

Weitere Werke sind in der Achtzig-Galerie zu besichtigen!

Schreiben Sie der Achtzig-Galerie eine Mail: diana.achtzig@googlemail.com mit Ihren Kontaktdaten und Fragen!

Text: Journalist Barrie von Ashburner

Zurück