Anna Fengje

Die Galerie Berlin bietet handgemalte Kunst Porträts von der Ölmalerin Anna Fengje zum Verkauf an. Jedes gemalte moderne Kunstwerk ist ein Unikat.

Die Galerie Berlin präsentiert die Ölbilder der renommierte Künstlerin Anna Fengje aus Italien parallel zur Art Week Berlin

In der Galerie Berlin (Achtzig-Kunstgalerie) trafen die Journalistin Elke Bösendorf, der Redakteur Moritz Acker sowie der Kunsthistoriker/ Chefredakteur Berrie von Ashburner die studierte Künstlerin Anna Fengje zu ihren Interviews. Auch weil diese Künstlerin schon öfter in den USA in New York in der Studio Art Gallery ausgestellt hat. Elke Bösendorf schrieb ihren ausführlichen lobenden Zeitungsartikel am 18.09.2019, Moritz Acker und Berrie von Ashburner je am 17.06.2019 über die etablierte Achtzig-Galerie und ihre hoch begabte Künstlerin Anna Fengje aus Italien. Die deutschsprachige Zeitung der: „Berliner Woche“ unterstützt die Kunstschaffenden aus dieser Galerie. Dieser schöne weiße Showroom der Art Painting Gallery in der Hagenauer Str. 7 agiert schon seit 1990 im Kunstmarkt.

Die Galerie Berlin konnte mit regelmäßigen Vernissagen zu den Ausstellungen und hochklassiger Public Relations Arbeit und exklusiven Sammlerevents für eine stabile internationale Preisentwicklung dieser Kunstwerke in der Öffentlichkeit sorgen. Zu den Ausstellungseröffnungen wurden stets Gemälde verkauft. Die bekannte Malerin Anna Fengje wurde somit zu einem Vorbild der zeitgenössischen Malerei in der Gegenwartskunst in Deutschland. Über die Ankäufe der internationalen Kunstsammlerinnen und Käufern gehen ihre Werke in die kunstgeschichtliche Bedeutung über die weltweiten Kunstsammlungen ein. Ihr Studium schloss sie an der Universität der Künste in Berlin Charlottenburg (Hardenbergstraße 33, 10623 Berlin) mit „sehr gut“ ab.

Die Galerie Berlin präsentiert die italienische Porträtmalerin Anna Fengje schon jetzt als ein internationales Art Investment bei z.B. englischen, amerikanischen belgischen, russischen und asiatischen Käuferinnen und Käufern. Weil bereits überregionale, europaweite und weltweite Verkäufe z.B. mit der neuen Serie: „Wasser“ erzielt werden konnten. Da ihre hochwertigen Wandbilder und edle Designerstücke sind. Diese Unikate tragen helle und freundliche Ölfarben. Sie malt junge unschuldige Mädchen mit diversen Farbschichten aus Ölfarben in ihrem hoch kreativen Designprozess. Ihre handgemalten Einzelstücke offerieren sehr viel Phantasie. Somit sind ihre Bildnisse der jungen Mädchen hochwertige Kunstwerke und werden als Kapitalanlage für Kunstsammlerinnen aus den USA, z.B. Florida, Miami, New York, London, Brüssel, Moskau käuflich für ihre Kunstsammlungen erworben. Aber es gibt auch Käufer aus Belgien, England, Russland, China und Korea.

Journalistin Elke Bösendorf: https://www.berliner-woche.de/prenzlauer-berg/c-kultur/die-achtzig-kunstgalerie-unterstuetzt-ihre-internationalen-kunstschaffenden_a232858

Chefredakteur Moritz Acker: https://www.berliner-woche.de/prenzlauer-berg/c-kultur/in-der-galerie-berlin-achtzig-stellt-die-kuenstlerin-anna-fengje-mit-portraets-aus_a224080

Kunsthistoriker und Chefredakteur Berrie von Ashburner: https://www.berliner-woche.de/prenzlauer-berg/c-kultur/ein-authentisches-multikulturelles-konzept-kroent-ihre-praesentation-in-der-galerie-in-berlin_a224104

Schreiben Sie der Berliner Achtzig-Galerie eine Mail

Berliner Achtzig-Galerie
Hagenauer Str. 7
10435 Berlin Prenzlauer Berg

Zurück