Pius Achtenzweig

Pius Achtenzweig: Gemälde 1, Ölfarbe auf Leinwand, 56 x 42 cm, Berlin 2016, 990 €
Pius Achtenzweig: Gemälde 1,
Ölfarbe auf Leinwand, 56 x 42 cm, Berlin 2016, 990 €
Pius Achtenzweig: Gemälde 4, Ölfarbe auf Leinwand, 56 x 42 cm, Berlin 2016, 990 €
Pius Achtenzweig: Gemälde 4,
Ölfarbe auf Leinwand, 56 x 42 cm, Berlin 2016, 990 €
Pius Achtenzweig: Gemälde 3, Ölfarbe auf Leinwand, 56 x 42 cm, Berlin 2016, 990 €
Pius Achtenzweig: Gemälde 3,
Ölfarbe auf Leinwand, 56 x 42 cm, Berlin 2016, 990 €
Pius Achtenzweig: Gemälde 2, Ölfarbe auf Leinwand, 56 x 42 cm, Berlin 2016, 990 €
Pius Achtenzweig: Gemälde 2,
Ölfarbe auf Leinwand, 56 x 42 cm, Berlin 2016, 990 €

Kunst kaufen in der Kunstgalerie im Prenzlauer Berg

Die studierte Position Pius Achtenzweig wird heute von dem Museum und der Kunstgalerie Achtzig in Berlin fest im Galerieproramm vertreten. Die Galerie Amsterdam verkaufte seine Ölbilder auf Leinwand und weitere Kunstwerke wie z.B. Aquarelle auf Aquarellpapier mit Aktdarstellungen von 1990 – 2009 sehr erfolgreich. Nach seinem Kunststudium erfolgten zahlreiche Ausstellungen in Amsterdam und Berlin. Somit sind seine Gemälde auf Leinwand in internationalen Kunstsammlungen nachhaltig vertreten. Seine abstrakten Kunstwerke z.B. Ölbilder auf Leinwand verkauften sich in dieser Galerie/ Museum extrem erfolgreich.

Kunst kaufen im Museum mitten in Berlin

Auf der Kunstmesse der „Berliner Liste“ wollten die Kunstsammler sehr oft nur seine neusten Ölbilder auf Leinwand kaufen. Denn es gibt mit dem Pinsel gemalte echte Originale Gemälde auf Leinwand mit Ölfarben. Ferner arbeitet der Künstler auch mit einer Ölfarben-Spachteltechnik auf seinen Leinwandgemälden. Seine hochwertigen Gemälde auf Leinwand konnten sich bisher mehr als durchsetzen. Alle Erwartungen der Galerie im Bereich vom abstrakten Bildverkauf wurden weit übertroffen. Oftmals sind auch schon Ölgemälde gegen ein Gebot vom Kunstsammler von der Kunstgalerie verkauft worden.

Kunst kaufen von dem studierten Künstler Pius Achtenzweig

Der abstrakt malende Künstler Pius Achtenzweig ist 1973 in Deutschland geboren und hat an der Universität der Künste Kunst in Berlin (UdK)/ University of Fine Arts mit einem sehr guten Diplom sein Kunststudium erfolgreich abgeschlossen. Er zählt damit zur Berliner Schule. Sein Zusatzstudium war an einer Hogeschool in Antwerpen. Weil er schon vor seinem Kunststudium abstrakte Ölgemälde auf Leinwand und Aktdarstellungen malte und in Galerien über aus erfolgreich verkaufte. Konnte der Künstler lange nur unter einem Pseudonym arbeiten. Denn die Professoren einer Kunstakademie möchten nicht, dass Ihre Studentenanfänger schon vor dem Studium erfolgreiche Ausstellungen haben. Diese frühen Ölgemälde sind bereits alle durch die Kunstgalerie in Amsterdam und das Museum verkauft worden.

Kunst kaufen: Das heutige Konzept der Gemälde auf Leinwand

Ähnlich wie der bedeutende Künstler Gerhard Richter malte Pius Achtenzweig ab ca. 1980 expressive und abstrakte Gemälde mit Ölfarben. Ohne Vorzeichnungen entwickelten beide Künstler ihre Gemälde auf Leinwand aus der Ölfarbe heraus. Auf den Leinwänden sieht man mehrere Farbaufträge mit zum Teil eingreifenden Abkratzungen bis auf den Malgrund, sowie diverse Übermalungen mit neuen Ölfarben. Es handelt sich um Gemälde, die ihren Entstehungsprozess offen legen aber auch verschleiern können. Somit rückt der kreative Entwicklungsprozess eines Ölbildes in den Fokus des Künstlers. So sind diese Gemälde in erheblichem Maße vom Zufall abhängig und widersprechen in ihrer Endfassung den Grundabsichten. Gerhard Richter wendet technisch das Verfahren der Décollage für seine Malerei an. Die Kunstsammler möchten immer die neusten Gemälde auf Leinwand von Pius Achtenzweig kaufen. Alle zwei Monate stellt der Künstler seine fertigen Ölbilder der Galerie vor.

Erfolgreich Kunst kaufen in Berlin

Die Kunstrichtung könnte bei Pius Achtenzweig mit der Informellen Malerei, also dem Prinzip der Formlosigkeit eingeordnet werden. Seine Ölgemälde auf Leinwand zeigen abstrakte Flächen aus Farbkompositionen die sich zu ungegenständlichen Figurationen oder Räumen im Auge des Betrachters/Kunstsammlers formen können. Seine Ölbilder konnten über die Kunstgalerie und das Museum erfolgreich an Anwaltskanzleien, Arztpraxen und Firmen verkauft werden. Alle Gemälde tragen den Stempel der Kunstgalerie Achtzig, das ist wie ein Echtheitszertifikat. Ein ständiger Verkauf von erotischen Aquarellen erfolgt gleichfalls. Der Künstler lebte lange in Hamburg, Wiesbaden, München und jetzt lebte und arbeitet er in Stuttgart für das Museum in Berlin.

Zurück